McLaren Automotive stellt neues Video vor: McLaren 50 – Courage

Feb 1, 2013

 

Ab heute ist der erste von drei speziell zum 50. Jubiläum von McLaren gedrehten Videoclips zu sehen, der einige ganz neue Einblicke in die Marke McLaren gewährt.

In dem kurzen Video geht es ausnahmsweise weder um die faszinierende High-Tech-Welt des Formel-1-Rennstalls von Vodafone McLaren Mercedes noch um die bahnbrechenden Sportwagen 12C und McLaren P1™ von McLaren Automotive. Vielmehr wird die sehr viel menschlichere Geschichte im Hintergrund von McLaren beleuchtet – nämlich die von Bruce McLaren, der mit der Gründung seines Motorsportteams vor 50 Jahren das Fundament für das heutige Unternehmen legte.

Der unter Leitung des bekannten schwedischen Musikvideo-Direktors Marcus Söderlund gedrehte Kurzfilm ist der erste Teil einer Trilogie zum 50. Jubiläum der Marke und folgt dem Geist von Bruce McLaren, der darin den Ort seines schweren Unfalls auf der Rennstrecke Goodwood im Jahre 1970 besucht. McLaren kam bei dem Unfall im Alter von nur 32 Jahren auf tragische Weise ums Leben. Der Film wurde in der für Söderlund typischen traumähnlichen Stimmung gedreht und mit einem bewegenden Monolog von Bruce McLaren unterlegt, der auf ganz bezeichnende Art und Weise mit folgenden Worten endet:

„…Was hier ein tragisches Ende zu sein scheint, war in Wirklichkeit ein Anfang. Ich habe schon immer gesagt, dass es sich lohnt, etwas wirklich gut zu machen. Wer beim Versuch, etwas zu verbessern, umkommt, kann daher nicht als leichtfertig gelten. Denn das Leben wird nicht allein in Jahren, sondern in Erfolgen gemessen.“

Wie Marcus Söderlund sagt, ist dies der Film von Bruce McLaren: „Mir gefällt die Idee, dass Bruce McLaren den Ort seines Unfalls wie ein Engel aus einem Frank-Capra-Film besucht. Beim Lesen des Drehbuchs lief es mir eiskalt den Rücken hinunter – und genau dieses Gefühl wollte ich mit dem Film erzeugen. Ich wollte den Film mit Emotionen füllen. Gestik ist mir unheimlich wichtig. Dinge, die zeigen, wer wir sind und wo wir uns bewegen und wohl fühlen. Filme können unsere Weltanschauung beeinflussen, indem sie uns zeigen, wie andere Menschen die Welt sehen. Das ist meine Vorstellung davon, wie Bruce McLaren die Welt gesehen hat.“

Ron Dennis CBE, Vorstandsvorsitzender von McLaren Automotive und der McLaren Group, fügte hinzu: „Die Geschichte von McLaren ist lang und interessant, doch das Vermächtnis von McLaren ist nicht so leicht zu definieren. Und genau aus diesem Grund schreiben die Männer und Frauen, die täglich ihrer Arbeit im McLaren Technology Centre nachgehen, weiter tatkräftig an diesem Vermächtnis.

Bruce McLaren stand am Anfang dieser Geschichte, doch die Legende wird noch über viele Jahre hinweg weitergeschrieben werden. Auch ich bin darin nur ein Kapitel – aber nicht das ganze Buch. Ich wünsche mir, dass im Laufe der Zeit andere ihre eigenen Kapitel hinzufügen. Dies ist ein Buch, an dem nach wie vor fleißig und unermüdlich geschrieben wird. Und das ist möglicherweise das größte Vermächtnis von McLaren.“

Wann die Teile 2 und 3 der McLaren-Kurzfilmtrilogie zu sehen sind, wird zu gegebener Zeit auf den üblichen Kanälen, wie der Website www.mclaren.com, dem offiziellen YouTube-Kanal von McLaren Automotive unter - http://youtu.be/23E1m8ZxFmU - und auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/McLarenAutomotive bekanntgegeben.

Ende

Anmerkungen für die Redaktion:

„McLaren 50 – Courage“ kann auf dem offiziellen YouTube-Kanal von McLaren Automotive angesehen und von dort in andere Websites eingebettet werden: http://youtu.be/23E1m8ZxFmU.

Eine Auswahl von Fotos zu dieser Pressemitteilung kann von der Medien-Website von McLaren Automotive in hoher Auflösung heruntergeladen werden: http://www.media.mclarenautomotive.com.

Informationen über Marcus Söderlund

Marcus Söderlund wurde im Göteborger Vorort Bergsjön geboren und hat 2007 sein Film- und Regiestudium an der Universität Göteborg abgeschlossen. Noch im gleichen Jahr wurde er mit dem Kodak Cinematography Award ausgezeichnet. Seitdem wurden seine Musikvideos in Schweden für vier Grammys nominiert und sein Video zum Titel „Silly Crimes“ der Gruppe „The Tough Alliance“ schaffte es in die Pitchfork-Liste der 50 besten Musikvideos des ersten Jahrzehnts nach der Jahrtausendwende. Sein Video zum Stück „Come with me“ von Ceo wurde von Pitchfork als bestes Video des Jahres 2010 ausgewählt. Weiter hat Söderlund mit Künstlern wie The XX, Miike Snow und Fibes, Oh Fibes zusammengearbeitet. Er versteht es, Gefühl und Emotion in praktisch alles hineinzubringen – sei es ein neugeborenes Baby oder eine Backsteinmauer.

Informationen über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein britischer Hersteller von Supersportwagen der Luxusklasse mit Hauptsitz am McLaren Technology Centre (MTC) in Woking, Surrey.

Nach seiner Gründung im Jahre 2010 führte McLaren Automotive zunächst die bahnbrechenden Modelle 12C und 12C Spider ein und stellte kürzlich auf dem Pariser Autosalon erstmals den neuen McLaren P1 vor. Es ist geplant, jedes Jahr ein neues Modell auf den Markt zu bringen. Die Marke McLaren Automotive ist über ein exklusives Händlernetz in allen wichtigen Automobilmärkten der Welt vertreten und befindet sich weiter auf Expansionskurs.

Technische Partner von McLaren Automotive
Bei der Entwicklung und Herstellung seiner innovativen und gefeierten Sportwagen arbeitet McLaren Automotive mit führenden Unternehmen zusammen, die über die erforderliche Expertise in bestimmten technischen Bereichen verfügen. Zu diesen Partnern zählen Akebono, AkzoNobel, ExxonMobil und Pirelli.

Für die Rennstrecke entworfen, für die Straße entwickelt

Die Verbindung zwischen der Formel 1 und straßentauglichen Sportwagen ist bei McLaren ein ganz natürlicher Vorgang, bei dem Erfahrung, Expertise, Verfahren und Arbeitsabläufe unkompliziert übertragen werden. Die Kombination aus 50-jähriger Motorsporterfahrung in der Formel 1 und 20-jähriger Erfahrung in der Entwicklung richtungsweisender Sportwagen hat erheblich dazu beigetragen, dass McLaren Automotive die technologisch bahnbrechenden und erfolgreichen Modelle 12C und 12C Spider entwickeln und bauen konnte.

McLaren ist seit 30 Jahren Vorreiter beim Einsatz von Kohlefaser im Fahrzeugbau. Seit der Einführung des Kohlefaser-Chassis – zunächst 1981 beim Rennwagen McLaren MP4/1 sowie 1993 beim straßentauglichen Sportwagen McLaren F1 – gehört ein Kohlefaser-Chassis zur Serienausstattung jedes Sportwagens von McLaren.

Unter www.mclarenautomotive.com finden Sie weitere Informationen.

 

Weitere Informationen

Wayne Bruce
Head of Communications and Public Relations | McLaren Automotive Limited
Telefon: +44 (0) 1483 261500
Mobiltelefon: +44 (0) 7768 132429
E-Mail: wayne.bruce@mclaren.com

Lena Siep
Global PR Manager | McLaren Automotive Limited
Telefon: +44 (0) 1483 262038
Mobiltelefon: +44 (0) 7826 91005
E-Mail: lena.siep@mclaren.com

Dave Eden
Press Officer | McLaren Automotive Limited
Telefon: +44 (0) 1483 262867
Mobiltelefon: +44 (0) 7500 857089
E-Mail: dave.eden@mclaren.com
Twitter: www.twitter.com/DaveEden

Medien-Website: www.media.mclarenautomotive.com

Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive

Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto

YouTubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv

LANGUAGES

DOCUMENTS

IMAGES

  • McLaren Automotive launches new brand film entitled: McLaren 50 - Courage
    McLaren Automotive launches new brand film entitled: McLaren 50 - Courage
  • McLaren Automotive launches new brand film entitled: McLaren 50 - Courage
    McLaren Automotive launches new brand film entitled: McLaren 50 - Courage
  • McLaren Automotive
    McLaren Automotive

© Copyright McLaren Automotive Limited.

Reproduction free for editorial use only.